Spielbericht KM1 vs. Premstätten

Vorab - die Stimme vom Spielfeldrand lebt und meldet sich nach einiger Abstinenz wieder. Ich denke, dass neben dem Ernst imFußball auch ein wenig Humor gehört. Und so sind meine Berichte auch zu verstehen. Kommentare wie "Wos host du für a Spül g`sehn" sehe ich eher als Kompliment als Kritik. Die Kommentare werden sicher nicht bei jedem Heimspiel kommen, aber doch hin und wieder. 
 
Und nun zum Spielbericht:
 
Am 11.09.2020 fand im Kainbacher Waldstadion das Spitzensoiel der Unterliga-Mitte USV Kainbach-Hönigtal gegen Unterpremstätten statt. Ca. 160 Zuseher (darunter auch Bürgermeister Mag. HITL) ließen sich dise Begegnung nicht entgehen. Schon von der ersten Minute an entwicjelte sich einmunteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste versuchten es im Konter, unser Team mit Kombinatonsspiel. Eine Chance, von einigen, möchte ich hervorheben, nämlich als Mitte der ersten Halbzeit ein Kainbacher frei im Strafraum zum Schuss kam, jedoch der Ball über das Tor gung. So blieb es zur Halbzeit beim 0:0.
Nach Seitenwechsel kamen die Gäste etwas besser ins Spiel, doch stand unsere Mannschaft hinten gut. In der 62. Minute fiel aus einem Elfer (Hands im Strafraum) das 0:1 - Jonas Janetzko ließ unserem Goalie keine Chance und wandelte trocken. Doch ließ die Heimmannschaft nicht locker. Mit viel Laufarbeit konnten immer wieder Ballgewinne erzielt und Chancen herausgespielt werden. Aber auch die Gäste waren im Konter immer wieder gefährlich, doch das Runde wollte nicht ins Eckige. Kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit die größte Ausgleichschance, doch der tolle Drehschuss des eingewechselten Martin "Tatschi" TATSCHL knallte an die Querlatte - 4 Minuten Nachspielzeit. Und als der Seufzer eines Zuschauers "jetzt war a Lucky-Punch guat" erhört werden würde, fiel das 1:1. Nach einer Flanke nach rechts bekam Christoph GLASHÜTTNER den Ball und schoß ein. Praktisch mit der allerletzten Chance, denn nach dem Anstoss war Schluss. 
 
Resümee: Ein alles in allem gerechtes Remis. Beide Teams hatten ihre Chancen. Ein Bravo an unsere Burschen, die nie aufgaben und schlussendlich belohnt wurden.
 
Abschließend möchte ich noch bemerken, dass wieder ein wenig der "Kainbach-Geist" auf unseren Fußballplatz zurückkehrt. Es waren nicht nur die "üblichen Verdächtigen", wie unser USV-Stammtisch, sondern auch Fans und Freunde, welche man schon längere Zeit nicht mehr am Platz gesehen hat. Danke für die Treue.
 
Aufstellung des USV Kainbach-Hönigtal
 
Tor (1) Lorenz FELDBAUMER
(6) Rene KNÖDL
(12) Leo HAMMINGER
(17) Andreas KALCHER
(18) Stefan WENTER
(11) Tristan TILL
(14) Fabian KOCH
(15) Sebastian KOSS
(2) Christoph LIEB (61. Christoph GLASHÜTTNER)
(9) Nikolaus SCARPATETTI
(10) Philip SCHANTL (71. Martun TATSCHL)
 
Schiedsrichter Herr Markus SCHWEIGER (Assistent Herr Heiko ELMAS)
 
Live vom Spielfeldrans (mit Dauerkarte 100er-Club und als USV-Fan mit Bier und Schnitzelsemmel) Hans-Jörg LEBENBAUER