Spielbericht KM2 vs. Peggau II

USV Kainbach- Hönigtal 2 - SV Baumit Peggau 2
2-0 (0-0)

Flutlichtspiel, ideale Platzbedingungen und eine tolle Zuschauerkulisse es war alles angerichtet für den verspäteten Saisonauftakt (nach Spielausfall am 1. Spieltag) der KM 2.
Das dachten sich auch die Jungs um Neu- Kapitän L. Schoberl und legten zu Beginn der Partie los wie die Feuerwehr. Leider fehlte jedoch in der Anfangsphase meistens der letzte Pass oder man scheiterte an der gut geordneten Gästeabwehr. Die größte Chance im ersten Durchgang erspielte sich das junge Kainbach Team in der 22. Spielminute nach einer schönen Kombination im Mittelfeld. Eine schöne Hackenvorlage unseres Oldies M. Fridum in den Lauf des sehr stark aufspielenden M. Tatschl - jedoch konnte sein Schussversuch vom stark reagierenden Goalie aus Peggau pariert werden.
Nur wenige Zeigerumdrehungen später kam der Gast zu seiner grössten Chance in der ersten Halbzeit. Nach einem schnell vorgetragenen Konter über die linke Seite und einer scharfen präzisen Hereingabe konnte unser Goalie R. Trinkler mit einem starken Fussreflex den Rückstand verhindern. So ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Kabine.
Ähnlich wie zu Beginn des Spieles kamen die Blau Gelben wieder sehr druckvoll und gewillt aus der Pause und erarbeiteten sich nun auch klare Chancen. Zuerst scheiterte der lauffreudige N. Pukarthofer mit einem satten Distanzschuss aus ca 25 Meter an der Latte und Stürmer M. Tatschl nur wenige Minuten später am Aussennetz.
In der 59. Minute wurde das gute und druckvolle Spiel mit der 1-0 Führung dann endlich belohnt. Nach einem Spielzug über unsere linke Seite konnte unser Youngster und Leihgabe der Kainbach Juniors C. Schoba zum vielumjubelten Führungstreffer per überlegten Schuss von der Strafraumgrenze einnetzen.
Im Anschluss wurde die Partie zusehends ruppiger und hektischer. Genau in dieser Phase konnten wir per Konter das 2-0 in der 68. Minute erzielen.
Nach einer Energieleistung und tollem Dribbling von Flügelspieler L. Schoberl konnte Offensivspieler M. Fridum den Ball aus kurzer Distanz über die Linie drücken.
In der Schlussphase drängten die Gäste aus Peggau auf den Anschlusstreffer. In der 79. Minute bot sich ihnen dabei die größte Chance, doch unser Keeper R. Trinkler konnte den gut geschossenen Freistoß mit einer klasse Parade entschärfen.
So blieb es am Ende beim verdienten aber hart umkämpften Heimsieg unserer "jungen Wilden".

An dieser Stelle möchte sich die gesamte Mannschaft sowie das Trainerteam für die Unterstützung unserer Fans an diesem wunderschönen Freitag nochmals recht herzlich bedanken 💙💛

Es spielten: Raphael Trinkler, Niklas Till, Alexander Zartl, Paul Stanzenberger, Zain Al- Mahdawi (64. Paul Neukirchner), Patrick Pirs, Nicolas Pukarthofer (72. Johannes Wölfler), Constantin Schoba, Lenard Schoberl, Martin Fridum, Michael Tatschl (86. Felix Nöhrer)