KM2 belohnt sich | Pleite in Hitzendorf

Unsere KM1 hat ihre Chancen in Hitzendorf nicht genutzt und schlussendlich am Freitag klar mit 0:3 verloren. Die ultradünne Personaldecke (Danke an unsere Reservekicker für die Aushilfe) hat ebenso dazu beigetragen.

Schon am Mittwoch gibt es aber die Chance zur Rehabilitation gegen Raaba-Grambach. Kick-off ist um 19.30 Uhr.

 

Unsere KM2 hat im Parallelspiel ihre lange Durststrecke endlich durchtaucht und einen klaren 5:2 Erfolg gegen Stiwoll feiern können. Die Tatschel-Brothers drehten groß auf (3x Michi, 1x Martin). Zudem schoss sich Kapitän Chris Leber mit dem 5. Tor des Abends auf den dritten Platz der wegigen Torschützenliste.

Gratulation dem Team. Jetzt sollte fürs Saisonfinish noch genug Selbstvertrauen getankt worden sein.