Transfernews #3

Herzliche willkommen Alexander Zartl. Der Kapfenberger-Youngster verstärkt unser Team im Frühjahr.

In den kommenden Zeilen möchten wir ihn euch vorstellen.

 

Hobbys, Interessen:
Mein größtes Hobby ist in erster Linie natürlich der Fußball. Nebenbei stehe ich gerne auf dem Tennisplatz oder im Winter auf den Skiern. Mach ich mal keinen Sport sitz ich wahrscheinlich vor der Konsole oder verfolge jegliche Sportarten.

 

Fußballerischer Werdegang:
In der Jugend ausschließlich in Kapfenberg. dann mit 17 zwei Jahre in Kindberg, wo ich mir eine schwere Knieverletzung zugezogen habe. Nach dieser 1,5 Jahre in Thörl, jetzt meine nächste Station hier in Kainbach.

 

Wo siehst du dich in 10 Jahren (fußballerisch):
Die Frage ist für mich schwer zu beantworten, ich lass mich überraschen.

 

Was kennst du schon von deinem neuen Verein USV Kainbach-Hönigtal?

Da ich im Herbst als Trainingsgast einmal mittrainieren konnte, sind mir schon einige Mitspieler und die beiden Trainer bekannt. Die Anlage kenne ich auch, weil ich in meiner Jugend schon darauf gespielt habe. Außerdem ist mir der Obmann bestens bekannt, der mich als ehemaliger Religionslehrer überhaupt auf die Idee zu diesem Wechsel gebracht hat.

 

Welche Ziele hast du im Frühjahr?

Persönlich auf jeden Fall mich schnellstmöglich innerhalb der Mannschaft zu integrieren. Als Team wäre es natürlich wünschenswert so weit vorne wie nur möglich mit zu spielen, mal schauen was da geht.

 

Wie stehst du zur Jugendarbeit – das ist ja quasi das Markenzeichen deines neuen Vereins?

Die Jugendarbeit nimmt für mich einen riesigen Stellenwert ein, weil sie das Fundament für den Fußball bildet und den Kindern die Möglichkeit bietet in einem sozialen Umfeld aufzuwachsen. Da ich selbst vorhabe in naher Zukunft als Jugendtrainer zu starten kommt mir die Philosophie des Vereins natürlich sehr entgegen.

 

Alexander Zartl im WORDRAP:

Unterliga Mitte: für mich interessantes Neuland

Sandro Lindschinger: menschlich und sportlich sicher top

Idol: Francesco Totti

Lieblingsverein: BVB

Beste Liga der Welt: La Liga

ÖFB-Nationalteam-Hero: Arnautovic

Doping: absolutes No-Go

Bier: schmeckt nach einem Sieg am besten

McDonalds: wenn die Zeit nichts anderes zulässt

Pokern: nicht meine Spezialität

Kunstrasen: für den Winter perfekt

Rauchen: muss nicht sein

Traumurlaubsziel: Neuseeland
3 Dinge, die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde: Fußball, Freunde, Werkzeug

Berge oder Meer: Meer

Chaotisch oder ordentlich: ordentlich chaotisch

 

 Danke für das Interview und viel Erfolg in Kainbach!