Nicht Brexit, sondern Jörgxit

Unser Freund Hans-Jörg Lebenbauer hat bei der heurigen Generalversammlung sein Amt niedergelegt. Trotz massiver Vertragsverlängerungsangebote (darunter auch ein Vielzahl an Blauschild-Argumenten), war für Hans-Jörg heuer Schluss. Hier ein paar Worte an unsere Mitglieder und Fangemeinde: 

„Kein BREXIT, sondern ein JÖRGXIT …
… diese Worte fielen bei der heurigen Jahreshauptversammlung, als es „amtlich“ wurde, dass ich meine Funktion als Obmannstellvertreter nach fast 10-jähriger Tätigkeit beim USV Kainbach-Hönigtal zurücklege.
Ich möchte hier ausdrücklich betonen, dass dieser Schritt nichts mit dem Verein oder Personen im/um den Verein zu tun hat, die Gründe liegen vielmehr bei mir selbst. Alle aufzuzählen, würde den Rahmen hier sprengen. Einen möchte ich jedoch anführen, aufgrund mehrerer Umstände fehlt einfach die Zeit. Meine Devise lautet: Wenn ich eine Aufgabe übernehme, so möchte ich diese zu (fast) 100 % ausfüllen und nicht „nebenbei“. 

Ein Dank gilt allen Vorstandsmitgliedern, aber vor allem euch, liebe USV-Fans. Es war eine tolle Zeit. In diesem Zusammenhang möchte ich mich auch bei den Funktionären des JSV Ries-Kainbach für die Zusammenarbeit bedanken.

Selbstverständlich werde ich das eine oder andere Spiel unserer Kampfmannschaften (vielleicht auch einmal ein I b- oder Jugendspiel) besuchen und eventuell auch wieder einmal meine „Stimme erheben“ und einen Livebericht vom Spielfeldrand loslassen.

Abschließend wünsche ich dem USV Kainbach-Hönigtal und auch dem JSV Ries-Kainbach für die Zukunft alles Gute und verbleibe (mit  einem … naja …. eineinhalb weinenden Augen) mit sportlichen Grüßen
    
Hans-Jörg LEBENBAUER
(ab sofort nur mehr FAN)


Lieber Hans-Jörg!
Auch von unserer Seite nochmals auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für dein Engagement für gelb-blau. Du warst und bist auch noch eine große Bereicherung für unseren Sportverein. Joe